Wenn Stille bei uns wohnt..

..und das Unfassbare nicht greifbar wird.

Drei Jahre ist es her, als ich bei meinem Arbeitgeber anfing. Völlig unerfahren, aber mit viel Interesse startete ich in die ersten Tage. Natürlich wurde mir ein erfahrener Kollege an die Seite gestellt und von Beginn an stimmte die Chemie. Geduldig erklärte er mir die Zusammenhänge und hatte stets ein offenes Ohr für mich. Selbst als ich allein Laufen konnte, blieb diese Verbindung, die uns mit der Zeit auch immer wieder in private Gespräche verwickelte. Egal ob es um berufliche Belange ging oder wir einfach ein paar Minuten über die Kinder quatschten, eigentlich waren wir fast täglich in Kontakt….bis zu jenem Telefonat, das alles veränderte. Eine unbekannte Nummer rief an. Am anderen Ende meldete sich eine zitternde Frauenstimme-seine Frau-und ich spürte sofort, dass etwas nicht in Ordnung war. Sie informierte mich über den plötzlichen und unerwarteten Tod. Tränen schossen mir in die Augen, wir weinten gemeinsam und noch Stunden später saß ich schockiert auf meinem Sofa. Am nächsten Tag im Büro spürte man überall diese stille Traurigkeit. Jeder war irgendwie in Gedanken, nicht richtig bei der Sache und eigentlich war es überhaupt nicht greifbar. Auch Tage später sitze ich hier und versuche, das Unfassbare zu greifen. Ich denke an seine Frau, die in diesem schrecklichen Moment die unfassbare Stärke aufgebracht hat, mich anzurufen. Dafür werde ich ihr ewig dankbar sein. Ich denke an ihn, meinen Mentor, jenen, der mich beruflich das Laufen lehrte und wünschte, er hätte mehr Zeit gehabt. Ich bin traurig, aber gleichzeitig auch dankbar, demütig und schätze umso mehr, was ich habe. Wenn jemand geht, dann geht er nie ganz. Er lebt weiter in all unseren liebevollen Erinnerungen und den Fußstapfen, die er in unseren Herzen hinterlassen hat…

..by pexels.com

Was im Herzen liebevolle Erinnerungen hinterlässt und unsere Seele berührt, kann weder vergessen werden, noch verloren gehen.

Verfasser unbekannt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: