Das Leben ist zu kurz für irgendwann..

..der wichtigste Moment ist jetzt.

Das neue Jahr ist inzwischen ein paar Tage alt und wie bei manch anderem, begann es bei mir mit einem Verlust. Doch statt in Erinnerung zu schwelgen und mich der Trauer hinzugeben, hab ich mir bewusst Zeit genommen, hab innegehalten und meine Prioritäten neu sortiert. Im alltäglichen Hamsterrad gehen solche Momente leider viel zu oft verloren. Kaum beginnt die Woche, ist sie schon wieder vorbei – Monat um Monat, Jahr um Jahr und gefühlt haben wir uns keinen Schritt vorwärts bewegt. Jahre verrinnen und wir bewegen uns zwischen Arbeit, Haushalt, Einkauf und Kinderbetreuung. Unsere Wünsche und Träume bleiben meist auf der Strecke, ja wir verlieren sie sogar Stück für Stück aus den Augen. Manchmal denken wir daran, doch oft genug tun wir es damit ab, es später umzusetzen. Wir machen es später, wir denken später darüber nach, wir sagen es später, wir haben doch noch so viel Zeit. In solchen Momenten jedoch stelle ich fest, dass später zu spät ist. Später ändern sich vielleicht die Prioritäten, später kann man möglicherweise nicht mehr, wie man möchte und später vergisst man gelegentlich, was man eigentlich mal wollte. Statt all die Wünsche, Träume und Sehnsüchte auf später zu verschieben, sollten wir viel öfter im Hier und Jetzt leben. Wir sollten die Zeit genießen, die uns bleibt. Wir sollten die Welt entdecken. Wir sollten zuversichtlich und glücklich sein. Wir sollten Farbe in unser Leben bringen und Lachen, so sehr bis wir Bauchschmerzen bekommen. Wir sollten die kleinen Dingen genießen und nicht aufhören zu träumen. Nur so können wir sicher sein, dass wir bei all dem später nicht zwischendurch die besten Momente verlieren…

By Kathi Strophe

Lerne aus der Vergangenheit,

träume von der Zukunft,

aber lebe in der Gegenwart.

Autor unbekannt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: