Durch dick und dünn…

Wenn man auf Äußerlichkeiten reduziert wird.

Neulich kam der Nachwuchs und erzählte mir von einer Äußerung, die jemand über meine Figur gemacht hatte und wie ihr euch denken könnt, war es kein Kompliment. Was in manchen Liedern so herrlich besungen wird, kommt nämlich in Wirklichkeit in Kombination mit kurvigen Frauen bzw. Männern eher selten vor und die Aussage „Mensch, du hast aber einen schönen Waschbärbauch!“ kam mir bisher auch noch nicht zu Ohren. Ganz im Gegenteil ist unser Bild, vor allem in den Medien, geprägt von superschlanken Menschen, die alle hochgradige gesunde Eiweißshakes trinken, den ganzen Tag Sport machen und deswegen sogar erfolgreich sind. Tja, schauen wir uns doch mal in der Realität um: ich koche gerne und frisch, geh viel Spazieren und würde sagen, dass ich in meinem Job durchaus erfolgreich bin. Früher konnte man Klavier auf meinen Rippen spielen, aber inzwischen habe ich mit Sicherheit 10kg zu viel auf den Hüften. Die Frage, ob sie nach der Schwangerschaft einfach bleiben wollten oder ob ich sie zu gut versorge, haben mir meine Sommerrollen bisher nicht beantwortet. Das mag einige erschrecken und sicherlich würden sich die ganzen Ernährungsexperten, Fitnesstrainer und Fruchtshake-Gurus gern an mir versuchen. Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass jeder diesbezüglich tun und lassen soll, was er für richtig hält. Jemanden auf Äußerlichkeiten zu reduzieren, sich darüber lustig zu machen oder andere als mahnendes Beispiel für den Nachwuchs heranzuziehen, sollte jedoch kein Weg sein. Steht denn fest, dass man zu viel auf der Hüfte hat, weil man zu wenig Sport macht oder zu viel isst? Kann bei manchen möglicherweise Medikamenteneinnahme das Gewicht beeinflussen? Gibt es Menschen, die ein seelisches Leid versuchen zu kompensieren? Was ist mit all den Hormonen, die Frauen einwerfen, um nicht schwanger zu werden? Wer definiert eigentlich „zu viel“ und gibt vor, was schön ist und was nicht? Auch bei diesem Thema stelle ich fest, dass es keine pauschale Antwort für jedermann gibt. Jeder ist wie er ist, egal ob dünn oder dick, ob dunkel oder hell, ob groß oder klein und jeder hat seine Geschichte…

by Kathi Strophe

Beurteile Menschen nicht nach ihren Äußerlichkeiten. Es könnte sich ein reiches Herz unter einem billigen Mantel verbergen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: